GroKoDeal - der Große Kolping Deal

  • Sommerfreizeit in Zeeland
  • Kolpingtag in Köln

GroKoDeal - Sommerfreizeit in Zeeland

„GroKoDeal“ – Für rund 40 Jugendliche und junge Erwachsene aus verschiedenen Kolpingjugenden des DV Trier bedeutet dieses Wort seit Mitte August: Spaß, Action, eine tolle Gemeinschaft erleben, Mut zeigen und noch vieles mehr. Zusammen sind sie am 09. August aufgebrochen, eine fantastische Freizeitwoche auf der Insel Schouwen-Duiveland in den Niederlanden zu verbringen, sich gegenseitig kennen zu lernen, neue Freundschaften zu schließen und Kolping auf eigene Weise zu entdecken.

Denn das war der „Große Kolping Deal“ (oder abgekürzt „GroKoDeal“), den Teamer und Teilnehmer miteinander schlossen: Gemeinsam eine Sommerwoche unter dem Motto „Mut“ am Meer zu verbringen und dann ein großes Wiedersehen beim Event des Jahres 2015, dem Kolpingtag in Köln, zu feiern! 

 

Um sich im Voraus mit dem Motto  des Kolpingtages „Mut tut gut“ auseinanderzusetzen, beschäftigten sich die Jugendlichen auch in der Woche in Zeeland aktiv mit der Thematik, der Rolle Kolpings und des Kolpingwerks. So setzen sich die Teilnehmer in der Einheit „Kolping damals“ im Rahmen eines Planspiel bewusst den schlimmen Arbeitsbedingungen der Industrialisierung aus, fertigten im Akkord Girlanden, kämpften gegen den Konkurs ihres Unternehmens und mit persönlichen Schicksalsschlägen wie Armut oder Krankheit.

Doch damit nicht genug: Kolping selbst (hervorragend dargestellt von Alex Mayer) besuchte die Jugendlichen und diskutiere mit ihnen darüber, wann es wichtig ist, Mut zu zeigen und so die Welt zu verändern. Das kann auch in der heutigen Zeit geschehen: In vielen toll gestalteten Impulsen beschäftigte sich die Gruppe mit „Mut in all seinen Facetten“ und in der zweiten großen Inhaltseinheit „Kolping heute“ mit der Rolle des Kolpingwerkes und den Möglichkeiten, die jeder Einzelne hat, auch im Alltag Mut zu beweisen. Dies geschah etwa durch Rollenspiele oder die Vorstellung und Bewertung von Aktionen und Projekten der Ortfamilien sowie der Diözese.

 

Neben den inhaltlichen Themen durfte natürlich auch Freizeit nicht zu kurz kommen: Tägliches mit den Rädern über die Insel „fietsen“ im Fahrradland Niederlande, ausgedehnte Strandtouren mit Spiel und Spaß in Sand und Meer, Aktionen im Touristenörtchen Ellemeet, Sporttuniere am Haus oder kreative Workshops – für jeden Geschmack war etwas dabei.

Hier gehts zu den Bildern.

GroKoDeal - Kolpingtag in Köln

Vom 18. – 20. September 2015 wurde Köln von 15.000 Kolpingern in ein orangenes Meer getaucht – unter ihnen auch 37 Kolpingjugendliche aus dem DV Trier! Viele waren auch schon in Zeeland, Niederlande mit dabei und durften den Kolpingtag als Revival der tollen Woche erleben.

An unserer Unterkunft in Brühl sicherten wir uns die besten Plätze, um es in den wenigen Stunden Schlaf, die wir haben würden, wenigstens halbwegs bequem zu haben. Und schon ging es los zur LANXESS Arena, um die Eröffnungsfeier mit buntem Programm zu genießen. Spätestens bei den rhythmischen Klängen von The Baseballs schwappte auch beim Letzten die Kolpingtagsstimmung über.

Am Samstag liefen wir nach unserem Erinnerungsimpuls mit Impulsator Chris in Kleingruppen durch die Stadt, um uns den Kölner Dom und die Stände an den verschiedenen Hot Spots anzuschauen.

Natürlich kam hier auch der Spaß nicht zu kurz: neben Luftballons und Zuckerwatte, gab es auch Konzerte und sportliche Aktionen.

Nachmittags verabschiedeten wir unsern langjährigen Jugendreferenten Andreas Maxein mit vielen Kleinigkeiten, die ihn bei der Kolpingjugend begleitet haben und die Erinnerung an die tolle Zeit bei uns aufrecht erhalten sollen.

Am Abend feierten wir Maximilian Mann als Adolph Kolping im Musical „Kolping’s Traum“ mit Live-Orchester in der LANXESS Arena – und anschließend eine mega Jugendparty im Foyer.

Nach einer leider viel zu kurzen Nacht brach auch schon der letzte Tag unserer kleinen Reise an. Als auch das letzte Gepäckstück wieder verstaut war, fuhren wir ein letztes Mal mit der U-Bahn zur LANXESS Arena.

Dort feierten wir nach der Abschlussveranstaltung den Gottesdienst mit Kardinal Woelki und knapp 15.000 anderen Kolpingern. Das Kolping-Lied durfte natürlich nicht fehlen und dabei kamen auch unsere Kolping-Schals wiedermal zum Einsatz.

Ein großartiges Wochenende ging somit zu Ende und langsam machten sich alle auf den Heimweg – müde, aber voller Vorfreude auf das Wiedersehen beim Nachtreffen am DiKo-Wochenende vom 20.-22. November in Kell am See!

Hier gehts zu den Bildern.